Zahnschmuck aus Gold oder Kristallglas

Strassstein

Die Schmucksteine sind pfiffig, elegant und dekorativ. 

Schmuck trägt man heutzutage nicht nur am Handgelenk oder am Ohr sondern auch im Mund.
Fein verarbeitete Goldteile in verschiedenen Formen wie Sternzeichen, Sterne, Monde und viele andere Motive, mit und ohne Diamanten oder aus reinem, geschliffenem Kristallglas gefertigt, lassen sich problemlos auf die Zahnoberfläche kleben.

Aus welchem Materialien besteht der Zahnschmuck?

Zahnschmuck besteht aus fein gearbeitetem, biokompatiblem 24 Karat Gold (999/000) oder Weißgold (750/000) in 0,6 mm Stärke. Manche Teile haben einen aufgesetzten Diamanten oder Rubin.

Es gibt auch eine Variante ohne Gold. Diese Steinchen (Strass-Steine) bestehen aus hochwertigem Kristallglas. Eine dünne, aufgedampfte Folie auf der Unterseite sorgt für ein strahlendes Funkeln aus der Tiefe. 

Wie wird der Zahnschmuck auf dem Zahn angebracht?

Um die Teile auf den Zahn zu kleben, verwenden wir einen speziellen Composite Kleber. Der Bereich auf der Zahnoberfläche, an welchem die Steinchen geklebt werden, wird vorsichtig angerauht, gesäubert, mit einen Haftvermittler behandelt und anschließend wird der Kleber mit eine UV-Lampe ausgehärtet.
Die ganze Prozedur dauert insgesamt nicht länger als 5-10 Minuten und ist überhaupt nicht schmerzhaft. Eine Betäubungsspritze ist NICHT notwendig.

Was kostet dieses Verfahren?

Die Kosten sind abhängig von dem ausgewählten Goldmotiv oder den Strass-Steinchen. Goldteile mit aufgesetzten 0,01 Karat Diamanten sind am teuersten, danach folgen die Goldmotive mit Rubin und anschließend die aus reinem Gold.
Die Strass-Steine aus Kristall sind die günstigste Variante.
Die Preise bewegen sich zwischen 30 bis 300 Euro.

Kann man den Goldschmuck und die Kristallsteinchen auf alle Zähne kleben?

Ja, es ist überhaupt kein Problem, die Teile auf die eigenen Zähnen zu kleben, schwieriger wird es bei keramischen Kronen. Hier ist der Aufwand etwas größer, aber auch das ist machbar.

Wie lange halten die einmal aufgeklebten Steinchen?

Die Erfahrung zeigt, dass die Teile bei entsprechender Pflege und Nachsorge jahrelang problemlos halten können. Sollte so ein Steinchen doch einmal herausfallen, kann man es immer wieder neu kleben.


Datenschutz  | Impressum  | Disclaimer  | Kontakt  |