Zahnstein - professionelle Zahnreinigung schafft Abhilfe

Sicherlich kennen Sie das auch, Sie putzen sich regelmäßig die Zähne und achten auch auf eine gründliche Reinigung. Doch trotz aller Bemühungen in Bezug auf die Pflege der Zähne lassen sich meist Entzündungen oder Verfärbungen nicht vermeiden. Abhilfe schafft hier eine professionelle Zahnreinigung, wie es beispielsweise das Cos Zahnärzteteam Hannover anbietet.

Was ist eine professionelle Zahnreinigung?

Die professionelle Zahnreinigung wird natürlich von der Prophylaxehelferin durchgeführt. Hier beginnt sie mit dem Entfernen von Zahnstein sowie hartnäckigen Belegen. Die legt besonderen Wert auf die Zahnzwischenräume und auf die Zahnfleischtaschen. Das bedeutet, dass sie sich die Spalten zwischen dem Zahn und dem Zahnfleisch vornimmt, welche mit der Zahnbürste unerreichbar sind. Gerade diese unerreichbaren Stellen im Mundraum führen zu Entzündungen des Zahnfleisches. Im schlimmsten Fall kann es letztendlich zu einer Gewebezerstörung kommen. Nach der oben genannten Entfernung werden die vorhandenen Zahn-Verfärbungen, die meist durch Kaffeegenuss oder Zigarettengenuss entstanden sind, exzidiert. Die Prophylaxehelferin benutzt hierbei Ultraschall, Schleifpapier, Pulverstrahlgeräte, Zahnseide, Bürstchen sowie andere Hilfsmittel. Durch das durchgeführte Polieren wird die Zahnoberfläche geglättet, sodass sich später Verfärbungen und Plaque nicht mehr so schnell festsetzen können. Jeder, der sich für eine professionelle Zahnreinigung entscheidet reduziert zum einen das Karies-Risiko und zum anderen werden die Zähne wieder in ihrem natürlichen Weiß erstrahlen.

Wodurch entstehen Zahnverfärbungen?

Als Erstes kann erwähnt werden, dass man bei den Zahnverfärbungen zwischen externen und internen Verfärbungen unterscheidet. Verfärbungen können die verschiedensten Ursachen haben und sind meist nur durch eine professionelle Zahnreinigung zu entfernen. Sollte der Zahn jedoch eine Verfärbung im Inneren aufweisen, so kann diese nur mit einem zahnärztlichen Eingriff entfernt werden. Leider beeinträchtigen Zahnverfärbungen das ästhetische Erscheinungsbild eines Menschen. Sie entstehen durch die Einnahme von Tee, Kaffee, Cola, Rotwein oder Tabak. Bei diesen Zahnverfärbungen (die äußerlich sind) handelt es sich um nicht um Zahnbeläge, sondern um Farbpigmente. Sie lagern sich auf der Zahnoberfläche ab und stellen somit ein kosmetisches Problem dar. Jedoch sind aber nicht nur die Genussmittel und Nahrungsmittel Schuld an einer Farbveränderung. So spielt auch der Verlust von Zahnschmelz eine bedeutende Rolle, der dazu führt, dass die Zähne gelblicher aussehen. Außerdem kann die Einnahme von Medikamenten zu Zahnverfärbungen führen. Abhilfe gegen diese Farbpigmente schafft eine professionelle Zahnreinigung. Der Zahnbelag, auch Plaque genannt besteht unter anderem aus Speichel, Nahrungsresten, Bakterien, und er entsteht beim Trinken sowie Essen. Wird der Zahnbelag nach dem Essen durch das Zähneputzen nicht entfernt, so entsteht auf den Zähnen ein dünner Biofilm. Dieser Biofilm sammelt sich weiter dort an und führt zur Verfärbung der Zähne. Hier empfiehlt sich natürlich, dass nach jedem Essen die Zähne geputzt werden.



Datenschutz  | Impressum  | Disclaimer  | Kontakt  |