Homebleaching
So bleichen Sie Ihre Zähne richtig


Sie erhalten von uns für die Zahnaufhellungsbehandlung folgendes:

  1. Eine individuelle Tiefziehschiene inklusive Aufhellungsbehälter
  2. Ein Set mit Aufhellungsgelspritzen

Anwendung

  1. Wir erklären Ihnen den Ablauf der Behandlung. Normalerweise wird die Schiene nachts getragen
  2. Putzen Sie Ihre Zähne gründlich
  3. Entfernen Sie das Käppchen von dem Spritzenansatz, der das Aufhellungsgel enthält. Drücken Sie den Inhalt einer Dosierspritze gleichmäßig in die tiefsten Stellen der Schiene sowie entlang der Zungen- und Wangenseite bei den Seitenzähnen
  4. Setzen Sie die Schiene fest auf Ihre Zähne
  5. Überschüssiges Gel wischen Sie sanft mit einer Zahnbürste oder einem sauberen Finger ab
  6. Spülen Sie den Mund zweimal mit Wasser; das Mundspülwasser dabei nicht schlucken
  7. Wenn die Schiene entfernt wird, reinigen Sie diese mit kaltem Wasser und legen Sie sie in den Aufbewahrungsbehälter. Entfernen Sie das an den Zähnen noch hängende Gel mit der Zahnbürste und durch Spülen. Entfernen Sie die Schiene immer vor dem Essen. Rauchen Sie nicht, und trinken Sie keine größeren Mengen Flüssigkeit, während die Schiene eingesetzt ist.

Allgemeine Hinweise zur Zahnaufhellung

  • Zähne werden nahe des Zahnfleischrandes weniger oder langsamer aufgehellt. Auch die natürliche Farbe eines Zahnes ist unterschiedlich – dunkler am Zahnfleischrand, heller an der Schneidekante.
  • Wenn Sie eine Zahnempfindlichkeit verspüren, die über leichte Beschwerden bei Kälteeinfluss hinausgeht, kann es sein, dass Ihr Zahnarzt das Tragen der Schiene nur in jeder zweiten oder dritten Nacht empfiehlt, eventuell auch stattdessen während des Tages für 1–3 Stunden, oder eine Fluorid-Behandlung vornimmt.

Mögliche Nebenwirkungen

Einige Patienten verspüren während der Behandlung eine größere Empfindlichkeit auf Kältereize. Einige haben von den folgenden Beschwerden während der Aufhellungsbehandlung berichtet, die zeitweise auftraten:

Zahnfleisch- und Zahnempfindlichkeiten
Wundsein von Zunge und Lippen
Halsreizungen
leichte, andauernde Zahnschmerzen

Wenn eines dieser Anzeichen auftritt und mehr als milde bzw. andauernde Beschwerden verursacht, oder wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt. Diese Nebeneffekte verschwinden in der Regel innerhalb von 1–3 Tagen nach Behandlungsunterbrechung oder -beendigung. Wenn die Beschwerden andauern, kann Ihnen Ihr Zahnarzt eine Fluoridbehandlung verordnen, wobei ein spezielles Fluoridierungsgel in der Schiene getragen wird. Manche ältere Füllungen können dunkle, purpurfarbige Flecken in der Schiene bewirken; dies ist normal.

Vorsichtsmaßnahmen

  • Setzen Sie Spritzen mit Aufhellungsgel nicht großer Hitze oder direkter Sonneneinstrahlung aus.
  • Wenden Sie niemals irgendein Haushaltsbleichmittel oder ein im freien Handel erhältliches Aufhellungsmittel im Mund an. Verwenden Sie nur das Aufhellungsgel, das Sie von Ihrem Zahnarzt erhalten haben.
  • Wenn Sie Fragen zur Behandlung haben, fragen Sie Ihren Zahnarzt.
  • Bewahren Sie das Aufhellungsgel nicht in Reichweite von Kindern auf.