Das Bleachen wurzeltoter, bzw. abgestorbener Zähne nach dem „Walking Bleach“-Technik


Isolierte Zahnverfärbungen der Frontzähne (vor allem nach einer Wurzelkanalbehandlung) sind für Patienten oftmals ein beträchtliches ästhetisches Problem. Häufig werden bei solchen Verfärbungen keramische Restaurationen eingesetzt, welche jedoch einen hohen Substanzabtrag erfordern. Das interne Bleaching erweist sich bei der Behandlung isolierter Verfärbungen im Frontzahnbereich als eine sehr gute Alternative zu aufwändigen und teueren Veneer- oder Kronen-Versorgungen. Dem Patient kann somit von diesem kostengünstiges und substanzschonendes Verfahren profitieren.

Stark verfärbter, wurzelbehandelten Zahn

4 Tage später. Zustand nach internes Bleaching

Muss ein einzelner toter (devitaler) Zahn aufgehellt werden, so kann dies auch mit einer Einlage im Zahn geschehen. Die Krone des Zahnes wird dazu von der Gaumenseite geöffnet (durch die vorangegangene Wurzelkanalbehandlung ist diese ja bereits aufgebohrt worden) und ein geeignetes Mittel wird in das Loch eingebracht, welches früher das Zahnmark (Pulpa) ausgefüllt hat. Der Zahn wird wieder provisorisch verschlossen und das Aufhellungsmittel für einen oder mehrere Tage im Zahn belassen.

1. Zustand nach Entfernung der alten Füllung

1. Zustand nach Entfernung der alten Füllung

2. Das Gel wurde mit einer provisorischen Füllung abgedeckt

2. Das Gel wurde mit einer provisorischen Füllung abgedeckt

3. Neue definitive Füllung aus Kunststoff nach dem Bleaching

3. Neue definitive Füllung aus Kunststoff nach dem Bleaching

Vorgehensweise

Für die Behandlung benötigen Sie in der Regel zwei Termine. Selten sind drei oder mehrere Sitzungen erforderlich.
In der ersten Sitzung wird die alte Füllung entfernt (Bild 1), die vorhandene Wurzelfüllung wird mit einer speziellen Dichtmasse versiegelt und das Bleichgel in die entstandene Kavität eingebracht. Das Loch wird anschließend mit einer Zementfüllung zugemacht (Bild 2). Drei Tage später, falls der Zahn die gewünschte helle Farbe erreicht hat, wird die provisorische Zementfüllung entfernt und die entgültige Kunststofffüllung gelegt (Bild 3). Bei sehr hartnäckigen Verfärbungen wird eine neue Bleichgel-Einlage im Zahn eingebracht und diese für ein bis drei Tage erneut belassen.
Die drei Bilder zeigen die Gaumenseite des Zahnes.

BEHANDLUNGSERGEBNISSE


 

Das interne Bleaching ist ein rein kosmetisches Verfahren und dient nicht der Heilung von Krankheiten oder krankhaften Beschwerden. Die Bilder zeigen tatsächlich erreichte Behandlungsergebnisse, jedoch sollen die Fotos nicht suggerieren, dass ein solches Ergebnis in jedem Fall erreicht und auch garantiert werden kann.

Inhalte bewerten
[Stimmen: 5 Durschnitt: 2]