, ,

Zahnarzt vor Ort finden, der behutsam und wirkungsvoll behandelt

Angst vor dem Zahnarzt hat heute niemand mehr. Oder? Trotz modernster Technik bleibt bei vielen ein Rest von mulmigem Gefühl, wenn man sich auf die Liege begibt und den Mund öffnet. Dass die Angst unbegründet ist, beweisen zunehmend mehr Zahnärzte und Zahnärztinnen. Der Grund: Ganzheitliche Sicht auf den Patienten. Das ist besonders bei Kindern hilfreich. Doch wo findet man einen solchen einfühlsamen und fachlich korrekt arbeitenden Zahnarzt?

Manchmal muss es schnell gehen

Nicht erst im Ernstfall, wenn sich ein einer der Zähne mit Schmerzen meldet, sollte der Zahnarzt aufgesucht werden. Die jährlichen Kontrollen mit dem Eintrag in das Bonusheft sind bei den Meisten selbstverständlich. Doch wenn man neu in der Stadt oder auf Urlaubsreise ist, können plötzliche Zahnschmerzen schnelle Behandlung erforderlich machen. Deshalb ist der Blick ins Internet der erste Schritt zur Hilfe. Unter den vielseitigen Angeboten den passenden Zahnarzt zu finden ist nicht ganz einfach. Unter www.zahnaerzte-marienplatz.de ist für alle, die in München und Umgebung auf der Suche sind, eine gute Adresse zu finden.

Ganzheitliche Zahnmedizin – was ist das?

Während früher Zahnärzte die Handwerker unter den Medizinern waren und vorwiegend mechanische Arbeiten an der Zahnsubstanz verrichteten, ist der moderne Zahnmediziner ein Alleskönner. Er erkennt Zusammenhänge zwischen Zahnschmerz, körperlichen und psychischen Problemen bei seinen Patienten. Ein wichtiger Teilbereich der Behandlung ist die Vertrauensbildung. So ganz nebenbei lernt der Patient im Behandlungsstuhl sein Gegenüber kennen durch Gespräch, Gestik und das gewissen Etwas der Atmosphäre in der Praxis. Die abgestimmte farbliche und innenarchitektonische Ausgestaltung sowie Duft und Lichtführung der Räume beeinflussen das Wohlbefinden. So öffnet man sich als Patient, vergisst den Grund seines Kommens und fühlt sich als Teil des Teams im Therapieprozess. Da ist schon viel geschehen, bevor der Zahnarzt oder die Zahnärztin den ersten Blick in den Mund geworfen haben.

Karies auf dem Rückzug?

Entgegen der landläufigen Meinung, dass Karies am bleibenden Gebiss weiter rückläufig ist, mahnt die Barmer Krankenkasse zu mehr Kariesprophylaxe besonders bei Kindern und Jugendlichen. Wohl kann man die heutige Zahngesundheit nicht mehr mit Zahlen aus den 70er oder 80er-Jahren des letzten Jahrhunderts vergleichen, doch lässt sich bezüglich Zahngesundheit noch keine Entwarnung geben. Besonders im Milchgebiss finden sich relativ häufig kariöse Zähne. Bei Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien habe man eine auffällig hohe Statistik der Zahnbehandlungskosten verzeichnet, was dem internationalen Trend der Industrieländer entspräche.

Was hilft gegen Probleme im Gebiss?

Von Karies befallene Zähne werden heute nur noch selten extrahiert. Zahnerhaltende Sanierung und die Therapie von Zahnfleisch und Knochen erhöhen die Lebensdauer eines Zahnes erheblich. Fehlende Zähne lassen sich durch Implantate optimal ersetzen, dabei spielt die Zahnchirurgie eine wichtige Rolle. Korrekturen von Fehlstellungen oder eine individuell angefertigte Zahnschiene gegen das Zähneknirschen sind Maßnahmen der Prophylaxe ebenso wie das Vermitteln von neusten Techniken der Zahnpflege zu Hause.

Moderne Zahnmedizin bringt Lebensqualität zurück

Zahnschmerzen, fehlende Zähne oder Beschwerden im Kiefer bis zu Kopfschmerzen und Rückenproblemen – das sind nur einige der Probleme, die durch die Zähne entstehen können. Zahnmediziner als ganzheitliche Therapeuten haben heute einen Blick für den Patienten als Partner und setzen auf Teamwork, in welche der Behandelte integriert wird.

Bildnachweis: ©cottonbro studio/pexels.com

Zuletzt aktualisiert am 21. April 2023 von COS Zahnärzte

Mihail Cos
Folgen auf:
Inhalt bewerten
[Stimmen: 0 Durschnitt: 0]