Wie man als junger Zahnarzt eine erfolgreiche Praxis führt

Viele Menschen träumen davon, einmal Zahnarzt zu werden und eine eigene Praxis zu führen. Und das mit Fug und Recht: Zahnärzte werden schließlich immer gebraucht. Der Beruf bietet nicht nur exzellente Aussichten, sondern Abwechslung und tägliche Verantwortung für andere Menschen. Viele Zahnärzte übernehmen diese mit einer eigenen Praxis.

Zahnarzt: Ein beliebter Beruf mit guten Aussichten


Der Beruf des Zahnarztes zählt bei vielen jungen Menschen nach wie vor zu den beliebten Studiengängen. Im Wintersemester 2019/2020 waren in Deutschland circa 15.300 Studierende im Fach Zahnmedizin eingeschrieben. Als Zahnarzt können Sie entweder als Angestellter in einer Praxis bzw. einem Krankenhaus arbeiten oder sich selbstständig machen.

Angestellte Zahnärzte werden entweder mit einem Festgehalt entlohnt oder erhalten eine variable Vergütung für das von ihnen umgesetzte Honorar in der Praxis. Beide Tätigkeiten locken in der Regel mit attraktiven Gehältern. Selbstständigen Zahnärzten steht es zudem frei, ihre eigene Zahnarztpraxis zu eröffnen.

Eine eigene Praxis erwerben

Der Zahnarztberuf mit eigener Praxis birgt einige Vorteile. Neben einer selbstständigen Arbeitsweise können Sie Verantwortung für Mitarbeiter und Patienten übernehmen, Ihre Praxis nach eigenen Wünschen gestalten und sich weiter spezialisieren. So ist es kein Wunder, dass sich viele Berufsanfänger eine Zahnarztpraxiskaufen wollen. Berater wie Detlef Diehr haben es sich in diesem Kontext zum Ziel gesetzt, selbstständige Zahnärzte beim Kauf einer eigenen Praxis zu unterstützen.

Der Service von Diehr PraxisPlus umfasst hierbei eine umfangreiche Strategie- und Kaufberatung, bei der Sie gemeinsam alle notwendigen Parameter von der Standortauswahl über die Ausstattung bis hin zum Inserat planen. Sie können zwischen der Eröffnung einer neuen Praxis oder der Übernahme einer bereits bestehenden Praxis wählen. Detlef Diehr zeigt Ihnen alle möglichen Vor- und Nachteile der Optionen auf und recherchiert mit Ihnen zusammen nach geeigneten Praxen.

Die Wahl eines passenden Standorts ist aufgrund des gerade in städtischen Lagen großen Angebots umso wichtiger, um neue Patienten zu gewinnen. In ländlichen Regionen ist die Auswahl an Zahnärzten hingegen geringer, sodass Sie hier mit möglicher Exklusivität, aber auch einem lohnenswerten Portfolio Sympathien sammeln können. Detlef Diehr unterstützt Sie mit speziellen Coachings, dank denen eine optimale Vorbereitung auf die Verhandlungsgespräche bei etwaigen Praxisübernahmen gesichert ist.

Im Bereich der Praxisneueröffnung erarbeiten Sie gemeinsam einen Business-Plan, der alle relevanten Ausgaben und Einnahmen wie die Instandsetzung, Anschaffung neuer Geräte, Honorare, Umsatz und Gewinn enthält. Dies gewährleistet Ihnen eine realistische erste Prognose. Nach der erfolgreichen Übernahme oder der Eröffnung Ihrer eigenen Praxis erhalten Sie auf Wunsch weitere Unterstützung bei den Themen Buchhaltung und Controlling.

Einen ansprechenden Eindruck vermitteln

Nachdem die eigene Praxis eröffnet wurde, gilt es, potenzielle Patienten anzulocken und von dem eigenen Service zu überzeugen. Aufgrund des Angebots sind viele Menschen aktiv auf der Suche nach einem guten Zahnarzt und orientieren sich dabei an Bewertungen durch andere Patienten, aber auch ihrem eigenen ersten Eindruck. Vertrauen sowie ein seriöses Auftreten spielen daher eine große Rolle beim Erfolg als Zahnarzt. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Praxis einladend gestalten. Sterilität sollte abseits des OP-Bestecks der Vergangenheit angehören: Dekorieren Sie Ihre Praxis in ansprechenden Farben, gestalten Sie das Wartezimmer einladend und versehen Sie es mit einer eigenen Note.

Neben der farblichen und räumlichen Gestaltung können Sie darüber hinaus auch mit Kleinigkeiten wie einem Wasserspender, einem Kaffeeautomaten und kostenlosem WLAN bei den Patienten punkten, um das Warteerlebnis für die Patienten möglichst angenehm zu machen. Auch außerhalb der Praxis haben Sie die Möglichkeit, bekannt zu werden: Präsentieren Sie Ihre Praxis in prominenten Suchmaschinen mithilfe SEO optimierter Texte, werben Sie auf sozialen Netzwerken um Patienten oder inserieren Sie Werbung an geeigneten Standorten.

Ein berufliches Netzwerk knüpfen

Kontakte im professionellen Kontext erweisen sich in vielerlei Sicht als hilfreich. Diese informieren Sie häufig über bestehende Fortbildungsangebote und Messen, geben Ratschläge an die Hand und helfen Ihnen so, Ihre berufliche Erfahrung zu vertiefen. Insbesondere erfahrene Kollegen, die seit vielen Jahren in der Branche tätig sind, haben häufig Tipps für alltägliche Praxisprobleme auf Lager, können an bestimmte Dienstleiter verweisen und stellen sich so als helfende Hand heraus. Im Zweifelsfall generieren andere Zahnärzte zudem neue Patienten. Sind Sie beispielsweise auf ein bestimmtes Feld wie die Zahnästhetik spezialisiert, kann ein befreundeter Zahnarzt seine Patienten bei bestimmten Anliegen, die er selbst nur unzureichend adressieren kann, im Zweifelsfall an Sie verweisen.

Beim Patienten mit fachlicher Kompetenz punkten

Der Hauptgrund, warum die Patienten Ihre Praxis aufsuchen werden, ist natürlich ein medizinisches Problem oder der Wunsch nach dentaler Vorsorge. Daher ist es umso wichtiger, sich fortzubilden und den eigenen Wissensschatz mit Weiterbildungen sowie Zusatzausbildungen zu erweitern. Während sich beispielsweise viele Zahnärzte auf Wurzelbehandlungen spezialisieren, legen andere den Fokus auf ästhetische Eingriffe. Aber auch die Parodontologie ist ein immer wichtiger werdendes Feld.

Eine frühzeitige Spezialisierung bringt Ihnen nicht nur symbolisches Kapital ein, sondern signalisiert den Patienten zudem Vertrauenswürdigkeit. Neben Stammpatienten haben Sie so die Möglichkeit, auch Patienten mit speziellen und seltenen Anliegen ideal zu versorgen.

Fazit

Um als Zahnarzt eine erfolgreiche Praxis zu führen, gibt es eine Vielzahl an Punkten zu beachten. Letztendlich ist der größte Trumpf des Zahnarztes jedoch immer noch das Vertrauen seiner Patienten sowie der Erfolg bei der Behandlung, welche ihm recht geben.

Bildnachweis: StockSnap/Pixabay.com und Detlef Diehr/Diehr PraxisPlus

Zuletzt aktualisiert am 29. August 2022 von Cos Zahnärzte

Inhalt bewerten
[Stimmen: 1 Durschnitt: 5]